FR 29.03. Kalamata + Karosh

Kalamata spielen instrumental-psychedelic Stoner-Rock und kombinieren ihn mit Space-Rock-Elementen aus den 70er Jahren. Diese Instrumentalmusik führt euch wie LSD durch die Nacht, auf dem Rücken einer wilden Kuh sitzend. Kalamata tourte bisher in Deutschland, Tschechien, Griechenland, Polen und den Niederlanden. Sie teilten die Bühne mit Bands wie Samsara Blues Experiment, Radio Moscow, Monomyth und Mother Engine. Im Mai 2014 veröffentlichten sie ihr erstes Album bei `Zygmatron Music´ auf CD. 2015 folgte eine Vinyl-Edition des Labels „Pink Tank Records“. „[…] Auf diesem Album steckt eine großartige Musikalität, insbesondere in der Gitarrenarbeit und im Tonbereich. Was mich an diesen Jungs wirklich beeindruckt, ist, dass sie erst vor einem Jahr angefangen haben, was ein großartiges Zeichen ist. Eine Band, deren Sound so vollständig verwirklicht ist, sollte sich sehr schnell von wirklich gut zu außergewöhnlich entwickeln.“

KAROSH. Geboren aus der Symbiose der Asche von BONSAI und einem jungen Mann aus Brandenburg lernten sich David und Bruno im Rahmen des kompromisslosesten Hippiestudiengangs der Welt kennen. Schnell teilen David und Bruno ihre gemeinsamen Vorlieben für Bier, Wein, Schnaps, gutes Frühstück und Leitungswasser. Aber nicht nur das: die Begeisterung für experimentierfreudige Musik ist ihnen auch gemeinsam. Wie praktisch, dass Bruno Schlagzeug und David Gitarre spielt und singt (zumindest tut er so, als könne er singen). Sie gründen eine Band Namens „KAROSH“. Stilistisch bewegen sich die beiden irgendwo im Kosmos zwischen Grunge, Stoner Rock, Psychedelic und….hoppla: Techno. Könnt ihr euch nicht vorstellen? Ich mir auch nicht. Deswegen werde ich mir die nächste Show anschauen

Tickets gibt´s hier!

Hier geht´s zum Facebok Event!