FR 08.02. Wucan + Operation Cherrytree

Tickets gibt´s hier!
Hier geht´s zum Facebook Event!

Von Anfang an war klar, wohin die Reise gehen sollte: Tobolsky, musikalisch sozialisiert 1970, hörte statt Mp3 lieber rauschendes Vinyl voll satter Gitarren. Die Helden ihrer Jugend hießen nicht Rihanna oder Justin Timberlake sondern Rory Gallagher, Free und Frumpy. „Blues Brothers Wanted!“ lautete deshalb die klare Ansage, die sie 2012 in den Anzeigenteil eines Dresdner Studentenmagazins setzte. Nur wenig später hatte sie einige Gleichgesinnte mit der gleichen Philosophie und ähnlich langen Haaren gefunden. WUCAN war geboren. Psychedelische Riffs, progressive Strukturen und immer wieder folkige Momente, nicht zuletzt durch Tobolskys Querflöten-Spiel. Wuchtiger Rocksound, klar und organisch zugleich. Die Band ist bereit, den Sturm zu ernten, den sie gesät hat, und ihn mit vollen Händen über jene auszuschütten, deren Herz für gute Musik schlägt.

Der Höhepunkt von drei turbulenten Roadtrips ist der Auftakt für OPERATION CHERRYTREE. Die Vier haben viel erlebt. Viel zu erzählen. Und werden produktiv: Schreiben Songs wie am Fließband. Songs, die ebenso einzigartig und unangepasst klingen, wie die Geschichte ihrer Schöpfer. Eine gute Dosis Seattle-Attitude schwingt im Sound des Quartetts mit. Bay-Area-Rotzigkeit. Ein bisschen Texas-Blues. Lebensart, Schwermut, Nostalgie. Aufbruchsstimmung. Experimentierfreude. Mal stinksauer, mal melancholisch, mal wunderschön. Immer unkonventionell. Songs voll leidenschaftlicher Riffs, packender Beats, pulsierender Grooves und furioser Soli. Über allem die großartigen Vocals von Sänger Wyno, dessen Spektrum von angepissten Shouts über hypnotische Spoken-Word-Einlagen bis hin zur bittersüß-epischen Melodie reicht. Der Weltenbummler-Bus ist aufgetankt und startklar. Einsteigen: OPERATION CHERRYTREE nehmen Euch mit auf eine Reise ins tiefste Ich. Und die Geschichte beginnt